ASF-Seminare

Aufbauseminare für Fahranfänger, mit denen man den Führerscheinentzug verhindern kann

Am ASF Seminar muss jeder Inhaber einer Fahrerlaubnis auf Probe (Fahranfänger), der wegen Zuwiderhandlungen gegen verkehrsrechtliche Vorschriften (ohne Alkoholdelikte) innerhalb der zunächst zweijährigen Probezeit auf behördliche Anordnung an einem Aufbauseminar teilnehmen. Wird der Aufforderung der Behörde nicht nachgekommen, bedeutet dies den Entzug der Fahrerlaubnis. Das Schreiben der Behörde bitte bei der Anmeldung vorlegen.

Gruppengröße:

  • Mindestens 6, höchstens 12 Teilnehmer

Seminarumfang:

  • 4 Sitzungen zu je 135 Minuten.
  • Zwischen der 1. und 2. Sitzung Beobachtungsfahrten in Gruppen, bei denen jeder Teilnehmer mindestens 30 Minuten fährt.

Preis: 367,00 EUR

FES-Fahreignungsseminar

Seit dem 1. Mai 2014 wurde das Aufbauseminar für Punkteauffällige (ASP) durch das Fahreignungsseminar (FES) abgelöst. Mit dem Fahreignungsseminar ist es möglich, beim Erreichen von bis zu 5 Punkten 1 Punkt innerhalb von 5 Jahre abzubauen. Das FES Seminar ist für Kraftfahrer mit Eintragungen (Punkten) im Fahreignungs-Bewertungssystem (ehem. Verkehrszentralregister), freiwillig.

Beim freiwilligen Besuch des Fahreignungsseminars auf Stufe „Verwarnung“ (6 bis 7 Punkte) ist kein Abbau möglich.

Gruppengröße:

  • Mindestens 1, höchstens 6 Teilnehmer

Seminarumfang: 

  • 2 Sitzungen zu je 90 Minuten (Fahrschule, Verkehrspädagoge)
  • 2 Sitzungen zu je 75 Minuten (Verkehrspsychologe)

Preis: 199,00 EUR   ( Verkehrspädagogischer Teil)

Termine: auf Anfrage